BERICHT JÄNNER 2015

Am 5. Januar bin ich mit Herrn Knoll Lois Tischlermeister aus Kössen nach Uganda geflogen. Herr Knoll wollte das Dorf und die Kinder sehen und bei der Anmeldung dabei sein. Es war wieder ein großes Fest und hunderte Kinder mit ihren Eltern kamen zur Anmeldung. Wir hatten in 2 Koffer 60kg Kinderkleider mitgebracht, von dem jedes Kind das angemeldet war, sich ein Kleiderstück aussuchen konnte. Leider reichten die mitgebrachten Kleider nicht aus, so dass leider die Letzten der Anmeldung, leer aus gingen.

4 Lehrer und 2 Lehrerinnen sowie Richard der Übersetzer und der Dorf-Chef Paolo halfen uns bei der Anmeldung.

Die Bedingungen für die Aufnahme eines Kindes in das Hilfsprojekt wurden mit Absprache der Lehrer und der Zustimmung der Eltern bereits im Juli letzten Jahre neu erstellt. Jedes Kind musste das Zeugnis mitbringen und um aufgenommen zu werden die geforderten 50% der Leistung aller Noten erbracht haben. Kinder die diese Bedingungen nicht erfüllt hatten, wurden auf das nächste Jahr vertröstet und angehalten bessere schulischen Leistungen zu erbringen. Allen 36 Vollwaisen wurden trotz schlechten Schulleistungen das Schulgeld bezahlt. Im nächsten Jahr müssen auch diese Kinder die schulische Norm der 50% erfüllen um in das Projekt aufgenommen zu werden.

Herr Knoll hat als Belohnung den besten Schüler Johnson eingeladen im nächsten Jahr nach Kössen zu kommen und in seiner Tischlerei zu schnuppern.

Der Bischof von Fort Portal hat sein Einverständnis gegeben, dass die nicht genutzte Landfläche neben der Kirche, für neue Schulgebäude zur Verfügung stehen. Damit kann die Dorfgemeinschaft mit dem Bau einer neuen Schule noch in diesem Jahr beginnen.

Die Freude bei den Kindern und den Eltern war riesig und auch uns hat es gefreut die leuchtenden Augen der Kinder und deren überschäumende Freude zu sehen. Als Dank habe ich von vielen Eltern Eier, Bananen, Maiskolben und Früchte erhalten und wie jedes Jahr auch lebende Hühner.

Ich möchte im Namen der Kinder bei allen Spendern recht herzlich bedanken und bitte Sie auch weiterhin uns zu unterstützen.
Pepi Gasteiger

 


Das Schulgeld für das Schuljahr 2015 beträgt pro Kind :
- Primary School (Volksschule) € 40
- Secondary School (Hausptschule) € 50
- und in dem Internat € 300

Für das Schuljahr 2015 konnten 268 Kinder in das HILFS PROJEKT aufgenommen werden !

Mission


Kinder ohne Schulausbildung haben auch in Afrika keine Zukunft, d.h.: ohne Schulausbildung gibt es keine Arbeit - ohne Arbeit kein Geld - ohne Geld keine Zukunft! Diesen Kindern wollen wir helfen, dass sie die Schule besuchen können und eine Chance in ihrem weiteren Leben bekommen.

Newsletter


Bleibe auf dem laufenden und erhalte News via Email. (Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben)
Joomla Extensions powered by Joobi

Organisation


Kinderhilfe Uganda

Hütte 30

6345 Kössen

Austria

Tel.: +43 (0)664 / 20 12345

Zitat


Bildung ist die mächtigste
Waffe die du verwenden
kannst um die Welt zu
verändern.

- Nelson Mandela

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok