BERICHT Jänner 2018

Seit wenigen Tagen bin ich wieder aus Uganda zurück.
Bei dieser Reise hat mich Wolf Schneider Flugschulinhaber aus München und Mitglied des Vorstandes unseres gemeinnützigen Vereines KINDER HILFE UGANDA tatkräftig unterstützt.
Er hat auch das Video gedreht, dass Sie auf unserer Website www.kh-uganda.at sehen können.

Wie immer haben wir die Kosten der Reise selbst getragen, damit jeder EURO der KINDER HILFE UGANDA zu Gute kommt.

Wir haben 417 Kinder in den drei Volkschulen und 61 Kinder in den 2 Hauptschulen, sowie 3 Studenten der UNI Kampala in das HILFS PRTOJEKT für dieses Schuljahr aufgenommen. Die Volksschullehrer der einzelnen Klassen hatten die Aufgabe eine Rangliste der besten 20 Schüler jeder Klasse zu erstellen, denn nur diese Kinder waren für die Aufnahme qualifiziert. Von den 2 Hauptschulen wurden die 5 besten Schüler jeder Klasse aufgenommen. Zur Aufnahme musste jedes Kind das Zeugnis mitbringen, damit wir die Richtigkeit der Rangliste überprüfen konnten. Die Lehrer der einzelnen Klassen und Schulen sowie viele Eltern begleiteten die Kinder bei der Registrierung. Die Freude der Kinder, in die Schule gehen zu dürfen war enorm groß. Wir wollen den interessierten und begabten Schülern eine gute Ausbildung bieten, die ihnen ermöglicht, leichter einen JOB zu finden, damit sie bei ihren Familien und in ihrem Land bleiben können.

Im Laufe des Jahres habe ich ca. 80kg Kinderkleidung von Verwandten und Bekannten erhalten die wir nach Uganda mitgenommen haben. Jedes Kind erhielt ein T-hirt, einen Kugelschreiber, gespendet von der Volksbank Kössen, sowie eine Zahnbürste gespendet von Frau Dr. Grüner aus Lienz.
Die Firma FLY&MORE hat dankeswerter Weise die Kosten für einen Drucker – Kopierer und Scanner übernommen.

Der Volksschule Kirongo haben wir bereits letztes Jahr Solarpaneele gekauft, damit sie Licht in den Schulräumen haben und jetzt den Drucker auch in Betrieb nehmen können. Das war ein großes Anliegen der Lehrer. Am 6. Februar hat das Schuljahr 2018 das in drei Trimester unterteilt ist, begonnen.
Drei Monate Schule und dann ein Monat Ferien. Im Sommer werden wir wieder unangemeldet nach Uganda fliegen, um die einzelnen Schulen und deren Schüleranzahlen zu überprüfen. Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. Wir möchten uns im Namen der Kinder und Eltern für Ihre Unterstützung recht herzlich bedanken.

Das Video ist auf der Startseite des website : www.kh-uganda.at

 

Pepi Gasteiger

 

Mehr in dieser Kategorie: « BERICHT JULI 2017 BERICHT Juli 2018 »

Mission


Kinder ohne Schulausbildung haben auch in Afrika keine Zukunft, d.h.: ohne Schulausbildung gibt es keine Arbeit - ohne Arbeit kein Geld - ohne Geld keine Zukunft! Diesen Kindern wollen wir helfen, dass sie die Schule besuchen können und eine Chance in ihrem weiteren Leben bekommen.

Newsletter


Bleibe auf dem laufenden und erhalte News via Email. (Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben)
Joomla Extensions powered by Joobi

Organisation


Kinderhilfe Uganda

Hütte 30

6345 Kössen

Austria

Tel.: +43 (0)664 / 20 12345

Zitat


Bildung ist die mächtigste
Waffe die du verwenden
kannst um die Welt zu
verändern.

- Nelson Mandela

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok